Startseite | Sitemap | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz | Zeit & Ort | Kontaktieren Sie uns!
Sie sind hier: Startseite » Nützliches » Geologie

Geologie

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zur regionalen Geologie. Die verschieden Zeitalter, die ihre Spuren im Waldecker Land hinterlassen haben, werden vorgestellt. Kurze Beiträge liefern Informationen zu den verschieden Vorkommen von Mineralien, Gesteinen und Fossilien. So gibt es hier auch einen Beitrag zum Edergold.

Erforschungsgeschichte Der Mensch benötigte schon immer Rohstoffe um zu überleben. So wundert es nicht, dass das Studium der Gesteine sehr alt ist. Bekannte Persönlichkeiten wie Agricola oder Humbold widmeten sich dem Thema. Während der Jahre änderten sich die Schwerpunkte der Forschung und neue Theorien veränderten das Weltbild.

Geographie Neben der Geologie prägt die Geografie das Bild einer Landschaft. Sie berücksichtigt nicht nur die Gesteine sondern den Einfluss der gesamten Natur. So verändern Wind und Wasser das Aussehen der Oberfläche und auch der Mensch greift in das Ökosystem ein. Berge werden abgetragen und Flüsse verändern ihren Lauf. Das heutige Bild unserer Landschaft ist ein Produkt dieser stetigen Prozesse.

Stratigraphie Die Stratigrafie - also die Wissenschaft der Schichtfolgen ist für das Verständnis geologischer Entwicklungsprozesse von herausragender Bedeutung. So kann man an der Veränderung der Ablagerungen eine Wandel der damaligen Umwelt ablesen. Diese Erkenntnisse lassen sich auf die heutigen Verhältnisse anwenden und vice versa.

Rohstoffe Eine Vielzahl unterschiedlicher Lagerstätten-Typen und zugehörige Mineralisierungen treten in Nordhessen auf. Ihr wirtschaftlicher Nutzen ist heute gering. Früher war dies nicht so. Eisenerze, Gold und viele weitere Mineralien wurden in der Region abgebaut.

Literatur zur Geologie des Waldecker Landes

  • DREWES (1838): Beiträge zur Kenntnis der geognostischen und mineralogischen Beschaffenheit des waldeckischen Landes.- Waldeckische gemeinnützige Zeitung 2,1.
  • KULICK (1960): zur Stratigraphie und Palaeogeographie der Kulm-Sedimente im Eder-Gebiet des nordöstlichen Rheinischen Schiefergebirges.- Fortschr. Geol. Rheinl. und Westfalen, 3.
  • KULICK (1968): Erläuterungen zur Geologischen Karte von Hessen 1:25000, Blatt Nr. 4719 Korbach.-
  • MEISCHNER (1960): Zur altvariscischen Faltung im nördlichen Kellerwald.- Fortsch. Geol. Rheinl. und Westfalen, 3.
  • MEISCHNER (1968): Stratigraphische Gliederung des Kellerwaldes.- Notizbl. hes. L.-Amt Bodenforschung, 96.
  • MEISCHNER & SCHNEIDER (1967): Art und alter des Deckdiabas-Vulkanismus im Kellerwald.- Geologie 16.
  • Pawer [Georgius Agricola] (1556): De re metallica libri XII.- Basel.
  • PAPROTH (1960): Der Kulm und die flözllere Fazies des Namurs.- Fortschr. Geol. Rheinl. und Westfalen, 3.
  • SCHNEIDER (1969): Das Oberdevon im nördlichen Kellerwald (Rheinisches Schiefergebirge).- Abh. hess. L.-Amt Bodenforschung, 55.
  • SCHEIDERHÖHN (1941): Lehrbuch der Erzlagerstättenkunde.- Gustav Fischer Verlag.
  • WALDSCHMIDT (1750): Gesch. Bl. Waldeck Pyrmont, 18.